• 12 Posts
  • 72 Comments
Joined vor einem Jahr
cake
Cake day: Sep. 08, 2021

help-circle
rss

TIL they are not the same 😅




Ich hatte heute die Möglichkeit mit einem Lead Network Engineer der Telekom zu sprechen, der auch an der Entscheidung DNS4EU (nicht) zu unterstützen beteiligt war. Der meinte, dass die Motivation daher kam, dass viele Open Resolver (Google, Cloudflare) in den USA bzw außerhalb der EU (Quad9) sitzen und man sich dann dachte, das brauchen wir auch. Also ist das tatsächlich primär als rekursiver Resolver für Endnutzer gedacht.

Allerdings berichtete er auch davon, dass das Interesse seitens der ISPs sehr gering ist, da diese sowieso schon eine robuste und leistungsfähige Resolverinfrastruktur haben (die Telekom etwa hat momentan 4 Millionen Anfragen pro Sekunde und könnte ohne weiteres das Dreifache davon liefern).

Ein weiteres Problem bei der DNS4EU-Initiative ist, dass die bereitgestellte Finanzierung nur für den Aufbau von der EU kommt, und der Betrieb selbst finanziert werden muss. Nun lässt sich DNS für Endkunden schlecht kommerzialisieren, weshalb er da nicht mit großem Erfolg rechnet. Einzig als Plattformanbieter für kleine ISPs sieht er da Möglichkeiten.

Der Tenor dabei war eher so, dass das Projekt eher unnötig sei.


Um noch den zweiten Teil meiner ursprünglich aufgeworfenen Frage zu beantworten: die Resolver der ISPs fragen Anfragen, welche nicht im Cache sind, tatsächlich iterativ bei den authoritive Servern ab (also bspw root -> DENIC -> Ionos).



There is currently no way to block whole instances as a user and it seems like this feature will not come anytime soon. So it’s either self hosting for full control or choose an instance that blocks the unwanted instances. Alternatively you could just block the communities of unwanted instances.


Thank you for the nightmares





More like westerners trying to explain you how much you suffered under communism despite better social welfare and easier access to education in China, Cuba, the Soviet Union, etc.


I think my first resource on Python was A Byte of Python. However, I’d probably rather start with a statically typed language.

If you are willing to teach your friend personally I’d suggest starting with illustrating basic algorithms and datastructures with a pen on paper. This helped me much more than anything else when I startetd programming.


Verstehe ich das richtig, dass der Hintergedanke dabei ist, dass dieser EU DNS Resolver als upstream für für die europäischen ISPs dient? Wohin schicken die denn bisher ihre Anfragen? Ich hätte erwartet, dass die direkt bei den Rootservern abfragen.

Für den Endnutzer stellt das offensichtlich keinen Nutzen dar. Da gibt’s sowieso schon die per DHCP zugewiesenen vom ISP, die bezüglich Latenz wahrscheinlich mit am besten abschneiden. Und sowohl ISP als auch DNS4EU würden letztlich den gleichen gesetzlichen Auflagen folgen.

EDIT: typo


Does this reliably work for you? I occasionally had issues with a similar setup when I made changes to the database on both devices while offline. In the end I had to resolve the conflict manually which was quite annoying. That was the reason for me to switch to Bitwarden (on a self hosted instance of vaultwarden).


“regret” aka getting bribed by Microsoft. Or alternatively the personel being unwilling to adapt to changes.


Da muss ich der FDP mal ausnahmsweise dankbar sein. Was ist das bloß mit den Sozen und ihren Überwachungsfantasien? Inkompetenz?


And in the end it would have been easier and quicker as email but the caller proceeds to rant about some political topic.


Das koennte man sich in Deutschland doch mal abschauen.



War auch nicht böse gemeint :-)

Ich sehe das ja auch ein, dass es evtl etwas schwierig ist, wenn jetzt auf einmal recht viele Leute neu dazu kommen (was mich natürlich wahnsinning freut). Wollte damit auch nur ausdrücken, dass wir “alten Hasen” gar nicht so sehr was damit zu tun haben, sondern, wenn ich mir den Log so anschaue, vmtl Mike die Inhalte in /c/kuketzblog eben beim Kernthema IT-Sicherheit/Datenschutz halten möchte, weswegen da viel verschwindet.


Musst du dich bei den Mods in den jeweiligen Communities beschweren. Ist jetzt auch nicht so als wenn rein willkürlich gelöscht würde.


Die normale Anlaufstelle für Push-Benachrichtigungen wäre ja die Websocket API, aber das sieht mir nicht so aus, als wenn es das für likes gäbe.

Siehe https://github.com/LemmyNet/lemmy/blob/main/crates/websocket/src/send.rs

EDIT: aber es könnte sein, dass eine Comment-Nachricht geschickt wird bei einem Like (siehe diese Stelle im Quellcode). Verstehe den Code allerdings nicht gut genug um das richtig zu deuten ^^’


I recently had the problem that content wasn’t federated too at https://veganbtw.net/c/veg_discussion and https://feddit.de/c/veg_discussion@veganbtw.net.

In the past there was a similar issue where one instance had too few workers allocated to “pushing” the changes to other instances, so maybe an instance specific problem?

@wintermute@feddit.de

EDIT: maybe also just overloaded because of the new members from the kuketzblog community?


Kommt mir auch so vor. Vlt haben die Eskalationen mit dem Brigadierenden kürzlich Leute abgeschreckt? An der Föderation liegt’s zumindest nicht—auf deren Homepage sind die Beitäge die man auch bei uns sieht plus die gebannten Yogthos und TimothyMcFuck.

EDIT: Vlt auch stärkere Dezentralisierung und Exodus auf anderen Server?






:::spoiler Meinung Fänd ich sehr vernünftig, wenn man als Privatperson, die ihre Meinung bloggt, seine Adresse nicht für jeden sichtbar machen muss. Wird nur leider nicht kommen :( :::
fedilink


EDIT: [Link zum originalen Paper](https://arxiv.org/pdf/2110.07450.pdf)
fedilink